Tcci TCCI

Rick Moore sieht grosses Potenzial in lateinamerikanischen Märkten

Januar 1, 2017 in Blog

Beschreiben Sie Ihre Rolle bei TCCI.
Als Direktor von Vertrieb-Lateinamerika ist es meine Aufgabe, die Beziehungen zu überwachen und zu verwalten, um das Wachstum und die Expansion auf dem lateinamerikanischen Markt zu erleichtern. Ich arbeite auch eng mit unserem Vertrieb Team zusammen, um neue Möglichkeiten in den verschiedenen Anwendungen von TCCI zu identifizieren.

Was war Ihr schönstes Erlebnis bei der Arbeit für TCCI?
Es ist schwierig, einen einzelnen prägenden Moment aus den letzten sechs Jahren herauszugreifen, aber die Möglichkeit, die internationale Expansion von TCCI Vertrieb in die lateinamerikanischen Märkte zu unterstützen und Großkunden wie Marco Polo Bus, Case/New Holland und Agco zu gewinnen, war wirklich lohnend. Auf dem Weg dorthin habe ich mein Wissen über die lokalen Kulturen erweitert und bedeutende Geschäftsbeziehungen aufgebaut.

Welche Chancen sehen Sie in der Branche?
Ich bin sehr optimistisch, was unsere Zukunft in Lateinamerika angeht. Die meisten Hersteller von A/C Kompressor in Brasilien konzentrieren sich auf Kraftfahrzeuge Produkte mit relativ kleinen Motoren, so dass TCCI der einzige echte Hersteller von Schwerlastfahrzeugen in der Region ist. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit unserer Produktpalette die Nachfrage auf dem Markt befriedigen können.

Wie haben Ihre Erfahrungen/Kenntnisse aus früheren Tätigkeiten Ihre Erfahrungen in Ihrer jetzigen Funktion beeinflusst?
Bevor ich zu TCCI kam, war ich bei Sanden International beschäftigt, wo ich in den Marktsegmenten Schwerlastkraftwagen, Kältetechnik und Off-Highway arbeitete. Später hatte ich die Möglichkeit, neue Geschäfte in Brasilien, Argentinien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Venezuela und Mexiko zu verwalten und zu entwickeln. Diese Beziehungen gaben mir die Möglichkeit, eine starke Aftermarket-Basis für TCCI aufzubauen.

Welche Rolle haben Sie bei der Markteinführung des QP40 gespielt?
Unsere Bemühungen auf der Marketingseite begannen im Jahr 2013. Wir hatten eine etablierte Beziehung zu einem weltweit anerkannten Hersteller von Bussystemen, ein Montagewerk in Córdoba, Argentinien, und ein neues Vertrieb Büro in Hamburg, Deutschland - wir waren also der Meinung, dass wir gut positioniert waren, um die Anforderungen der großen globalen Busmärkte zu erfüllen. Die Abwicklung von Geschäften in Lateinamerika kann manchmal komplex sein, und wenn OEMs Lieferanten in Betracht ziehen, kommt es oft auf lokal hergestellte Produkte an. Wir haben uns gegenüber unserem Kundenstamm verpflichtet, eine Produktlinie anzubieten, die in Argentinien hergestellt wurde, so dass wir mit dem Validierungsprozess und der Produktfreigabe fortfahren konnten.

Blog

Unser Erfolg beruht nicht nur auf unseren Produkte und Dienstleistungen, sondern auch auf unserer Kultur.

Um in der indischen Automobilindustrie Spitzenleistungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten, ist sich TCCI der überragenden Bedeutung der Produktqualität in der Fertigungsumgebung bewusst.

Bei TCCI ist Gemeinschaft nicht nur ein Konzept - sie ist unser Wettbewerbsvorteil. Die Werte und Markensäulen unseres Unternehmens betonen die Bedeutung der Zusammenarbeit für Innovation und Erfolg, so w