Tcci TCCI

TCCI Manufacturing stellt Erik Huyghe, einen in Detroit ansässigen Spezialisten, ein, um das bestehende Produktportfolio von TCCI zu erweitern und die Bemühungen um variable und elektrische Kompressor zu leiten

Juni 24, 2019 in Nachrichten

Erik Huyghe tritt als Direktor für fortgeschrittene Technik bei TCCI ein

DECATUR, IL - TCCI Manufacturing, ein weltweit führender Anbieter von Kompressor Technologie, einschließlich Hubkolben, Schwenkscheiben, Taumelscheiben und variabler Kompressor Designs, hat Erik Huyghe zum neuen Director of Advanced Engineering ernannt. Erik Huyghe ist ein ausgewiesener Branchenexperte in den Bereichen Innovation, Design und Entwicklung von variablen und elektrischen Kompressoren sowie der Integration von Kühlsystemen. Darüber hinaus war er an den weltweiten Bemühungen um die Reduzierung von Emissionen durch neue Technologien beteiligt und arbeitete mit führenden Vertretern der Industrie und der Regierung zusammen.

Erik hat die letzten fünf Jahre seiner Karriere bei General Motors in Detroit, MI, verbracht und wird in der Gegend von Detroit bleiben, um den Kundenstamm von TCCI im Bereich der Schwerlast- und Leichtlastfahrzeuge zu pflegen, zu verwalten und zu betreuen.

"Eriks Wissen und Erfahrung werden uns bei unseren derzeitigen und zukünftigen Bemühungen helfen, das Produktportfolio von TCCI zu erweitern und unsere elektrischen und variablen Kompressoren weltweit aggressiv auszubauen, um die schnell wachsende Nachfrage der Industrie zu befriedigen", sagte Richard Demirjian, Präsident von TCCI. "Er wird eng mit unseren Ingenieurteams in den USA, China, Europa und Indien zusammenarbeiten, um Produkte für die langfristigen Pläne unserer Kunden zu entwickeln. Wir freuen uns sehr, ihn in unserem Team zu haben."

Bevor er zu TCCI kam, war Erik als technischer Experte für Kompressoren, herkömmliche Klimaanlagen und Wärmepumpen für ICE- und batterieelektrische Fahrzeuge für General Motors tätig. Er war federführend bei der Entwicklung von Spezifikationen und der Festlegung von Validierungsanforderungen für Kompressoren. Erik arbeitete auch mit Zulieferern an der Entwicklung und Integration neuer Technologien in verschiedene Anwendungen.

Erik bringt durch seine Arbeit im Bereich der emissionsmindernden Technologien zusätzliches Fachwissen mit. Er gehörte zum Kern des Teams bei GM, das an der Optimierung von Systemen zur Verringerung der Emissionsauswirkungen arbeitete und eng mit Kunden zusammenarbeitete, um Emissionsanforderungen zu erfüllen. Vor seiner Tätigkeit bei General Motors war er in ähnlicher Funktion bei der DENSO Corporation tätig und verantwortlich für die Tests und Berechnungen, die der EPA für die Anrechnung von CO2-Emissionen außerhalb des Zyklus vorgelegt wurden.

Als Director of Advanced Engineering bei TCCI wird Erik die Möglichkeit haben, auf seinen Erfolgen in der Branche aufzubauen und mit globalen Partnern an der Integration von riemengetriebenen und elektrischen Kompressor Technologien zu arbeiten sowie mit Kunden aus der Automobilindustrie zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die TCCI-Konstruktionen mit deren Strategien übereinstimmen und die Anforderungen an Leistung, Effizienz und Haltbarkeit erfüllen.

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit TCCI und bin gespannt, wie sich meine Erfahrung in diesem Team auswirken wird", sagte Huyghe. "Die Elektrifizierung hat sich zu einem globalen Trend entwickelt, der in vielen Ländern durch staatliche Vorschriften gefördert wird. Da elektrische Kompressoren zu einer Notwendigkeit auf dem Markt werden, ist dies eine aufregende Zeit für TCCI, und ich freue mich darauf, ein Teil dieser Bemühungen zu sein."

Huyghe hat für seine Arbeit eine Reihe von Patenten erworben, darunter Patente für eine Fahrzeugklimaanlage mit einem Schaltwärmetauscher, einen thermostatisch gesteuerten Wärmepumpen-Wasserkreislauf und ein Multifunktions-Infrarot-Heizgerät.

Nachrichten

TCCI RV Neue HVAC 10 Amp Delta Force

Kara Demirjian Huss arbeitet mit führenden Vertretern der EV-Branche zusammen, um sich für verbesserte Emissionsstandards einzusetzen.

"Der rasche Anstieg der Kohlendioxidemissionen im Verkehrssektor treibt die Umstellung von fossilen Kraftstoffen auf eine vollständige Elektrifizierung voran, insbesondere bei mittelschweren und schweren Lastkraftwagen, die den größten Teil des Verkehrsaufkommens ausmachen.