Tcci TCCI

TCCI Manufacturing eröffnet Produktionsstätte in Indien

März 11, 2019 in Nachrichten

Wie in OEM Off-Highway und THE WEEK berichtet

Das rasche Wachstum der Automobilproduktion und die sich abzeichnenden Trends im öffentlichen Nahverkehr treiben die Nachfrage nach der lokalen Produktion von Klimaanlagen Kompressoren an.

NOIDA, INDIEN - TCCI Manufacturing, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Kompressor Technologie, einschließlich Hubkolben, Schwenkscheiben, Taumelscheiben und variabler Kompressor Designs, hat die Flagge für ein neues Werk in Indien gehisst und damit den weiteren Ausbau eines globalen Netzwerks markiert, das den wachsenden Bedarf an Kühltechnologien in Schwellenländern deckt. Die 16.000 Quadratmeter große Anlage in Noida wird sich auf die Herstellung und den Vertrieb der 5H und 7H Taumelscheiben Kompressoren konzentrieren, die für die Märkte für Schwerlastkraftwagen, Baustellenfahrzeuge und Reisebusse entwickelt wurden.

"In diesem wirtschaftlichen Klima ist die Eröffnung einer Produktionsstätte in Indien eine wichtige Initiative", sagte Deepak Upreti, Direktor von Vertrieb und Marketing für Indien. "Seit 2012 ist die Automobilproduktion um 30 Prozent gestiegen, und Indien steht nach China an zweiter Stelle bei der weltweiten Nachfrage nach Bussen, was einen erheblichen Bedarf an HLK-Systemen im ganzen Land schafft. Da die Regierungspolitik weiterhin Vertrieb Elektrobusse und saubere Technologien im Transportwesen fördert, wird die Nachfrage nach erschwinglichen Hochleistungsbussen Kompressoren weiter steigen.
"Wir freuen uns darauf, unsere Kunden in Indien und Südostasien von einer Anlage in der Region aus zu bedienen und sehen einer langfristigen Beziehung entgegen, die die lokale Wirtschaft unterstützen wird."

Die weltweite Nachfrage nach HVAC-Systemen hat in den letzten Jahren zugenommen, da sich die heimischen und aufstrebenden Märkte mehr auf den Bedienerkomfort konzentriert haben. Das Fundament der jüngsten Regierungspolitik, die verbesserte Verkehrssicherheit und Produktivität haben das Wachstum weiter vorangetrieben. Darüber hinaus haben aufkommende Trends wie der zunehmende Einsatz von Elektrobussen und kraftstoffsparende Konstruktionen bei den Kunden Erwartungen an eine bessere Kühlung geweckt.

TCCI India hat bereits damit begonnen, Schlüsselpositionen im neuen Werk in den Bereichen Technik, Finanzen und IT zu besetzen. In der ersten Jahreshälfte 2019 werden mehr als 40 Stellen in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Produktion und Qualitätskontrolle besetzt. Im ersten Betriebsjahr rechnet TCCI mit einer Produktion von 50.000 Einheiten in der neuen Anlage, die bis 2021 auf 300.000 Einheiten steigen soll.

"Dies ist eine fantastische Gelegenheit sowohl für TCCI als auch für unsere Partner in Südostasien und im Nahen Osten", sagte TCCI-Präsident Richard Demirjian. "Da die Nachfrage in diesem Sektor wächst, wird der Wettbewerb auf dem Markt voraussichtlich zunehmen, aber nur wenige Unternehmen können mit den internationalen Anbietern in Bezug auf Qualität, Zuverlässigkeit und technologische Innovationen konkurrieren. Hier ist TCCI einzigartig positioniert und wir freuen uns darauf, unsere Kunden zu bedienen und in den kommenden Jahren neue Beziehungen in diesem Markt aufzubauen."

WARUM JETZT: EIN BLICK AUF MARKTTRENDS, DIE DAS UNTERNEHMENSWACHSTUM VORANTREIBEN:

Eine Reihe staatlicher, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Veränderungen treiben den HLK-Markt in Indien an. Insbesondere hat die indische Regierung die ehrgeizige Initiative "National Electric Mobility Mission Plan 2020" ergriffen, um die Automobil- und Transportindustrie zu verändern. Verkehrssicherheit, Bedienerkomfort und verbesserte Produktivität stehen im Mittelpunkt dieser neuen Regierungspolitik.

Im Bausektor wird Indien in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich um mehr als 25 Prozent wachsen und sich zu einem der am schnellsten wachsenden Märkte für Transportkühlung entwickeln, mit einem prognostizierten weltweiten Wachstum von 10,2 Milliarden USD bis 2022.

Auf dem Markt für schwere Lkw ist Indien in der Lage, die Vereinigten Staaten als zweitgrößten Lkw-Markt der Welt zu verdrängen. Mit dem Anstieg der Lkw-Preise räumen die Flottenbetreiber ein, dass die AC-Pflicht einen großen Schritt in Richtung höherer Effizienz und Verkehrssicherheitsniveaus gehen wird.

Aus den Trenddaten des Busmarktes geht hervor, dass auf die Region Asien/Pazifik bis 2018 mehr als 60 Prozent der gesamten weltweiten Nachfrage nach neuen Bussen entfielen. Es wird erwartet, dass sich das Wachstum sowohl in China als auch in Indien (den beiden größten Busmärkten der Region) fortsetzen wird.

Die Exporte aus Indien dürften mittelfristig um 12-15 Prozent wachsen und bis 2020 160.000 Einheiten erreichen. Dies wird durch die Expansion in den neuen Märkten wie Asien, Afrika und dem Nahen Osten vorangetrieben werden.

Über die 5-H/7-H Kompressoren:
Die 5H- und 7H-Schwerlastfahrzeuge Taumelscheiben Kompressoren übertreffen die Konkurrenz bei weitem. Als Ankerprodukt für TCCI bietet die Kompressoren das branchenweit führende Design für den Schwerlast- und Bausektor. Die 5H- und 7H-Kupplungen kommen mit weniger Öl und Umwälzungen aus und benötigen weniger Kupplungsmaterial. TCCI-Kupplungen sind so konstruiert, dass sie zwei Mal länger halten als jede andere Kupplung in der Branche - bis zu zwei Millionen Zyklen.

Der 7H ist die am schnellsten wachsende Produktlinie bei TCCI, und da sich die Technologie ständig weiterentwickelt, wurde sie vor kurzem auf größere Anwendungen wie 30-Passagier-/Schulbusse erweitert.

Nachrichten

TCCI RV Neue HVAC 10 Amp Delta Force

Kara Demirjian Huss arbeitet mit führenden Vertretern der EV-Branche zusammen, um sich für verbesserte Emissionsstandards einzusetzen.

"Der rasche Anstieg der Kohlendioxidemissionen im Verkehrssektor treibt die Umstellung von fossilen Kraftstoffen auf eine vollständige Elektrifizierung voran, insbesondere bei mittelschweren und schweren Lastkraftwagen, die den größten Teil des Verkehrsaufkommens ausmachen.